Montag, 3. April 2017

[Lesestatistik] März 2017

Hallo ihr Lieben,

auch diesen Monat kam ich nicht so viel zum lesen. Zum einen ist meine Lust zum Lesen immer noch nicht so groß und zum anderen war der Monat mit ganz vielen anderen Sachen gefüllt.

Stunden lang saß ich an einer Probe-Abschlussprüfung, die eigentlich nur für vier Stunden angelegt war. Ich konnte damit sehr viele Feierabende füllen.
Und dann habe ich noch sehr viel Zeit damit verbracht eine Osterwichtel Paket zu erstellen. Immer wieder bin ich auf Streifzüge gegangen, um die richtigen Sachen zu ergattern. Dann noch ganz viel Deko (zum verzieren) kaufen und endliche meine neue Heißklebepistole einweihen. Ich habe jedes einzelne Teil in Geschenkpapier verpackt und schön österlich geschmückt. Anschließend wurde das Paket selbst von Außen aufwendig verziert und dabei bastele ich überhaupt nicht gerne. Aber wenn ich erstmal in fahrt bin, gibt es kein halten. Ich hoffe sehr, dass sich mein Wichtelkind über mein Paket freut. 

Die beiden "Witch Hunter" Bände waren auf jeden Fall, in diesem Monat, die Bücher, die mich am meisten begeistern konnten. Aber so richtige Highlights waren sie trotzdem nicht, dazu hat mir doch noch etwas gefehlt. Ich wurde von denen nicht richtig gefesselt und bin auch nicht in eine Lesesucht verfallen.
Die anderen beiden Bücher konnten mich überhaupt nicht überzeugen. Ich wollte sie einfach nur noch zu Ende bringen.


Beendet: 3 Bücher



02.11.16 - 29.03.17 T Peter Pan in Kensington Gardens T James Matthew Barrie T Gebunden T 145/215 Seiten T 3/5
06.02.17 - 08.03.17 T Witch Hunter 01 T Virginia Boecker T Gebunden T 170/386 Seiten T 4/5
08.03.17 - 21.03.17 T Marienkäfertage T Uticha Marmon T Gebunden T 223 Seiten T 3/5
21.03.17 - ? T Witch Hunter - Herz aus Dunkelheit 02 T Virginia Boecker T Gebunden T 254/377 Seiten T ?

insg. 792 Seiten / Ø 26 Seiten pro Tag gelesen


"Peter Pan in Kensington Gardens" ist die ursprünglich Erzählung, in der die Figur Peter Pan zum ersten Mal auftaucht. In dieser Geschichte erfahren wir, wie der kleine Peter zu dem wurde, der er nachher war. Warum Peter nicht erwachsen werden wollte und wie er in die Welt der Elfen und Magie kam. Das Buch selbst ist recht groß und schwer. Dafür voller Illustrationen von Arthur Rackham, die allesamt wunderschön, magisch und bezaubernd sind. Diese machen das Buch zu etwas besonderem im Bücherregal. Leider hat mir der Inhalt nicht so gut gefallen, es war kaum eine Erzählung, sondern eher eine aufeinander Reihung von Tatsachen, über die Elfen und anderer magischer Dinge. Hin und wieder entwickelte sich mal doch eine Geschichte, dann wurde es auch mal spannend.
Sehr interessiert war ich an dem Buch "Witch Hunter". Der Klappentext und die vielen positiven Stimmen weckten meine Neugier. Meine Erwartungen wurden auch nicht enttäuscht, das Buch hat eine sehr spannende Handlung. Es hatte keine langweiligen Stellen, es passierte eigentlich immer etwas und auch die Beschreibung von der Umgebung wurde kurz und interessant gehalten. Ich fand auch, dass die Magie der Hexen gar nicht so sehr im Vordergrund der Geschichte stand, wie ich vor dem Lesen vermutet und gehofft hatte. Da mir dieser Aspekt erst nach Beendigung des Buches aufgefallen ist, schien ich es auch nicht wirklich vermisst zu haben. Eine definitive Leseempfehlung von mir.
Auf Grund einer Challenge habe ich "Marienkäfertage" jetzt bereits im Frühling gelesen, obwohl ich es mir eigentlich für den Sommer aufsparen wollte. Der Klappentext gibt nicht viel Inhalt her bzw. der Dreh- und Angelpunkt der Geschichte wird da nur sehr wage preisgegeben. Und so ist es dann gekommen, dass das Buch in eine ganz andere Richtung ging, als ich es angenommen hatte. Die Autorin gibt zwar eine schöne sommerliche Atmosphäre wieder, nur leider hat mich das Buch aus einen bestimmten Grund sehr frustriert zurückgelassen. Dass ihr gerne in meiner Rezension nachlesen könnt.
"Witch Hunter - Herz aus Dunkelheit" ist der zweite und letzte Band der Witch Hunter Dilogie. Nachdem ich Band eins in diesem Monat beendet hatte, wollte ich nicht so lange warten, um das Ende der Geschichte zu erfahren. Dieses Buch fängt genauso rasant an wie der erste Teil, wir werden sofort in eine blutige Szene verwickelt. Geschehnisse des ersten Bandes wurden von der Autorin dezent und geschickt in die Story des zweiten Teils eingebaut. Wodurch man in keinster Weise das Gefühl erhält, dass man gerade eine Wiederholung liest. Die Entwicklungen die "Herz aus Dunkelheit" annimmt finde ich sehr interessant und bin gespannt wie es aufgelöst wird.


davon für eine Challenge gelesen: 1 Buch



08.03.17 - 21.03.17 T Marienkäfertage T Uticha Marmon T Gebunden T 223 Seiten T 3/5


Beendet: 7 Manga



04.03.17 T Zu jung für die Liebe? 05 T Kanan Minami T 5/5
08.03.17 T Beast Boyfried 10 T Saki Aikawa T 5/5
19.03.17 T My Magic Fridays 11 T Arina Tanemura T 4/5
19.03.17 T L-DK 19 T Ayu Watanabe T 4/5
19.03.17 T L-DK 20 T Ayu Watanabe T 4/5
19.03.17 T Sommer der Glühwürmchen 06 T Nana Haruta T 4/5
19.03.17 T Sommer der Glühwürmchen 07 T Nana Haruta T 5/5



insg. beendete 2017: 9 Bücher / 9 Manga

davon 2 englische Bücher


Lesestatistik
<<< 2017 Februar * * * April 2017 >>>

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen