Freitag, 28. April 2017

[Rezension] "Sommerflüstern" von Tanja Voosen


Cover- und Zitatrecht: Carlsen Verlag

Inhalt:
Fange an deinen Lieblingssong zu hassen! Als Taylor an ihrer neuen High School diese merkwürdige Botschaft in ihrem Spind vorfindet, weiß sie zunächst einmal nichts damit anzufangen. Bis sie Monate später auf Hunter Reeves trifft, der nach längerer Abwesenheit seinen – ihren! – Spind wiederhaben will. War die Botschaft etwa für ihn bestimmt? Als sich der Spruch dann noch als Code herausstellt, der zu weiteren Hinweisen führt, ist Taylors Interesse geweckt. Und Hunters auch. Aber seines gilt eher Taylor als der aufkommenden Schnitzeljagd . . .




Lesegrund:

Als ich die Leserunde auf Lovelybooks zu einem neuen Buch von Tanja Vooosen sah, habe ich nicht lange gezögert und habe mich beworben. Glücklicherweise hatte ich doch dann tatsächlich eine Leseexemplar gewonnen, ansonsten hätte ich aber auch mit einem eigenen Exemplar an der Leserunde teilgenommen. Diese fand im Juni 2015 statt.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an Tanja Voosen und an den Impress Verlag (Carlsen Verlag).

Meine Meinung:

Da ich bereits andere Werke der Autorin gelesen habe, bin ich mit dem Schreibstil und der Erzählweise bereits vertraut und habe mich vor allem aus diesem Grund wieder zum Lesen eines ihrer Bücher entschieden. Deswegen hatte ich bereits gewisse Erwartungen, was diese neue Geschichte betrifft und ich wurde diesbezüglich nicht enttäuscht. Ihr Stil ist nicht gerade etwas außergewöhnliches, aber doch sehr mitreisend, humorvoll und auch oft sehr überraschend - Ganz ehrlich: So soll es ja auch sein!

Taylor ist ein Hauptcharakter nach meinem Geschmack, sie ist ihren Mitmenschen gegenüber leicht abweisend, eine starke Persönlichkeit und trieft nur so vor Sarkasmus, so dass eine witzige Szene nach der Anderen kommt. Vor allem, wenn sie und Hunter aufeinander treffen und die beiden anfanden ihre verbalen Zweikämpfe auszutragen. Hunter ist ein echt süßer und charmanter Junge, der aber auch sehr ernst und geheimnisvoll ist. Seine witzigen Momente hat er aber auch. Die beiden Charaktere haben mich sehr gut unterhalten, vor allem habe ich mich aufs köstlichste amüsiert, obwohl das Buch auch sehr viel ernste Momente hat.

"Ich hatte manchmal diese unfreiwillig herbeigerufenen Phasen von Faulheit und brachte es dann nicht einmal über mich ein Buch zurück ins Regal zu schieben."  Pos. 259-62


Sie spricht mir aus der Seele :)

Man denkt, dass man die Charaktere und Verläufe in solchen Liebesgeschichten schon voraussagen kann, aber Tanja Voosen belehrte mich eines besseren. Denn einige Entscheidungen oder Entwicklungen waren nicht so, wie ich sie vorausgesehen haben bzw. wie sie den Klischees solcher Storys entsprechen würden. Das hat mich positiv überrascht und mir total gefallen.

In der Story werden Ereignisse beschrieben, die ich persönlich nicht nachempfinden konnte oder dessen Verlauf ich mir anders gewünscht hätte, nichtsdestotrotz kann ich aber auch nachvollziehen wieso die Autorin die Geschichte in gewisse Bahnen gelenkt hat.

Diese Geschichte steckt voller Geheimnisse, die es herauszufinden gilt . . .

Fazit:

Ich kann diese Geschichte jeden empfehlen, der gerne sehr humorvolle und sarkastische Liebesgeschichten liest, die einige Geheimnisse birgt und Tiefgang hat.
Diese Reihe besteht aus vier Bänden und in jedem geht es um einen andere Person. Deshalb können die Bücher alle unabhängig von einander gelesen werden, wobei die Charaktere immer mal wieder auch in den anderen Bänden auftauchen.


Das Buch bekommt von mir 4 von 5 Schneeflöckchen




Impress (Carlsen Verlag) T 04.06.2015 T eBook T 308 (405) Seiten T 3,99 €
Deutsche Original Ausgabe T 978-3646601473 T 14-17 Jahre

Sommerflüstern-Reihe:


Band 1 - Sommerflüstern
Band 2 - Herbstflüstern
Band 3 - Winterflüstern
Band 4 - Frühlingsflüstern

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen